Poetry&Pottery vereint meine beiden Leidenschaften:

die Literatur, die Lyrik und mein Handwerk, das Töpfern.

Eine weitere Grundlage bildet meine Affinität für das Schreiben. 

In meinen Kindheits,-und Jugendtagen füllte ich Tagebücher seitenweise mit Einträgen,im Erwachsenenalter trug ich stets ein Skizzenbuch und ein Buch mit mir rum, in dem ich meine Lieblingsstellen markierte und ins Skizzenbuch übertrug.

Dabei entwickelte ich nach und nach eine eigene Schrift, die über keine Über,- und Unterlängen verfügt und in eine Zeile passt, die größer und kleiner wird,

Somit ergibt sich ein dynamisch-pulsierendes Schriftbild.

Die Übertragung auf ein keramisches Gefäß war die natürliche Konsequenz daraus.

Booklovers know what passion I follow.

There are so many poems out there worth to be read.

I breathe new life into old poetry by writing them on my cups and vessels to keep the knowledge about them alive.You might wonder how much connection they have to our everyday life- some are full of depth and wisdom, others full of humour and joy.

Writing itself is nourishing tool that reveals healing powers.

A handwritten note or letter is a much cherished piece of paper for years.

Words open doors to other worlds, a world where you feel, see and almost smell the meaning of them.

They uplift you, inspire you, soothe you.

The energy a poem delivers is vibrating in your whole being.

......dass er ihm innern Herzen spüret, was er erschafft mit seiner Hand. Friedrich Schiller